Mittelsächsischer Kultursommer 2017


Harts un Neschome - Di Musik klingt asoj schejn 
Beginnt um 20.05.2017 - 17:00 
Endet um 20.05.2017 - 19:00 
Link  
Anhang  

Harts un Neschome "Di Musik klingt asoj schejn"

Klezmerkonzert in der Kirche St. Nicolai Döbeln

„Eine Geige fand eine Melodie, heißt es, wenn man von der Entstehung des Klezmers spricht. Im Falle der Freiberger Band „Harts un Neschome jedoch war es die Klarinettistin Anja Bachmann, die mit den leidenschaftlich und intensiv musizierten Klarinetten-Soli im Musical „Anatevka am Mittelsächsischen Theater ihren Klezmersound fand. Und genau dort kam es anlässlich einer Premierenfeier zu einem ersten Auftritt mit ihr und spontan rekrutierten begeisterten Orchesterkollegen.

Was damals noch keiner ahnte war, dass sich in diesem Augenblick mit der Geigerin Kerstin Guzy, dem akkordeonspielenden Kontrabassisten Matthias Würthner, dessen Position Ende 2014 an Hans-Richard Ludewig überging, und dem Schlagzeuger Michael Winkler die Klezmerband „Harts un Neschome gegründet hatte, die der Kontrabassist Tino Scholz etwas später komplettierte. Und das war vor genau 10 Jahren! Als ein umfangreiches Repertoire arrangiert und erarbeitet war, gaben sie ihr erstes Konzert „Von Jiddisch…bis Klezmer in Freiberg, das ein großer Erfolg wurde. Seitdem sind die Musiker selbst immer wieder überwältigt von der Wirkung der melancholisch-fröhlichen Musik, die sich augenblicklich auf das Publikum überträgt.

In ihrer Beschäftigung mit der jüdischen Kultur und ihrer zumeist streng an Bräuche und Tradition gebundenen Instrumentalmusik sehen sie sich zunehmend bewusst eingebunden in die Wiederbelebung dieser Kultur in Sachsen, wo vor einhundert Jahren noch fast 15000 Juden lebten. Davon zeugen nicht zuletzt ihre gefeierten Auftritte bei Jüdischen Festtagen und Festivals in Chemnitz, Leipzig, Dresden und Bremen, die Produktion der ersten CD „Von jiddisch…bis Klezmer 2009 und viele, viele Konzerte deutschlandweit. Und das begeisterte Konzertpublikum, das seit Jahren mit Nachdruck nach einer neuen CD verlangt, war letztlich ausschlaggebend dafür, dass mit dem anstehenden 10- jährigen Jubiläum nun auch das Erscheinen der Neuproduktion von „Di Musik klingt asoj schejn - Klezmer di tswaijte gefeiert werden kann.


Eintritt:

Ermäßigt:   10,00 Euro
Vorverkauf: 
   13,00 Euro
Abendkasse:     15,00 Euro


Vo
rverkaufsstellen zu dieser Veranstaltung:

• Tourist-Information Rochlitzer Muldental, Markt 1, Rochlitz, Tel. 03737 783222
Miskus, Georgenstr. 19, Hainichen, Tel. 037207 651270
Pfarramt Döbeln
• Löwenapotheke, Döbeln

Augenoptik Sandow, Döbeln


Einlass: 16.00 Uhr


Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Döbeln.
 

Ort
Kirche St. Nicolai Döbeln 
 
 
 
 

Veranstalter
 
 
 
 
 

Export
Diese Veranstaltung exportieren